Sylter Royal

Vor List befindet sich die einzige Austernzucht Deutschlands. Seit 1986 gedeiht hier die “Sylter Royal” – eine Pazifische Felsenauster. Sie ist – im Gegensatz zur Europäischen Auster, die bis in die 1930er Jahre hier gezüchtet wurde – sehr robust und wächst schnell. Etwa eine Million Sylter Royal werden jährlich geerntet. Das sind rund 80 bis 100 Tonnen!

Sylter Royal Sylter Royal

So sieht die Sylter Royal aus … sie ist sehr robust und schmeckt “feinherb und zart nussig”. Foto: Manske

Die Netze müssen regelmäßig gewendet und geschüttelt werden

Gezüchtet wird auf Sylt auf so genannten Tischkulturen: Die Tiere werden in wasser-, licht- und nährstoffdurchlässige Netze gepackt und auf Eisengestelle gelegt. So kann das Wasser der Nordsee die Netze gut durchspülen und sorgt so für die Nähr- und Sauerstoffzufuhr, die die Austern zum Wachsen brauchen. Um zu verhindern, dass die Austern aneinander festwachsen, müssen die Netze – sie sind um die 15 Kilo schwer – regelmäßig gewendet und geschüttelt werden.

Der Aufwand lohnt sich – findet auch die Zeitschrift “Der Feinschmecker”, die den Geschmack der Sylter Royal als “feinherb und zart nussig” beschreibt. Bei der Ernte haben die Sylter Austern ein Gewicht von etwa 70 bis 90 Gramm. 20 Prozent davon entfallen auf das Fleisch der Muschel.

Nicht in Zitrone ertränken!

Austern mit Apfel Ingwer Julien Sylter Royal

Auch Sylter Royal schmecken mit Zitrone – aber bitte nicht darin ertränken! Foto: Bin im Garten

Als ungeübter Austern-Esser neigt man dazu, sie zum einen in Zitrone zu ertränken und zum anderen einfach runterzuschlürfen. Da spielen auch Vorbehalte (“Die lebt ja noch!” oder “Uh, ist die glibberig!”) eine Rolle. Doch: Glaubt man den Experten so muss eine Auster richtig gekaut werden. Nur so entfaltet sich der richtige Geschmack!

The following two tabs change content below.
 Sylter Royal

Kathrin

 Sylter Royal

Neueste Artikel von Kathrin (alle ansehen)

Veröffentlicht unter ALLGEMEIN, NATUR, TYPISCH SYLT
Schlagworte: , ,