Sylt zu Fuß: Die schönsten Spaziergänge der Insel

Kliffweg nach Keitum 300x200 Sylt zu Fuß: Die schönsten Spaziergänge der Insel

Wer Sylt zu Fuß erkundet, ist am Ende um viele unvergessliche Eindrücke reicher.

Wir präsentieren euch einige der Wander-Highlights auf Sylt. Klar, es gibt ganz viele Arten, Sylt zu erkunden und die schönsten Plätze der Insel zu entdecken. Fahrradtouren zählen sicherlich zu den beliebtesten Möglichkeiten der Fortbewegung an der Nordsee. Freunde klassischer Spaziergänge, die gerne den Inselboden unter ihren Füßen spüren, erleben Sylt aber ganz anders: etwas ruhiger, intensiver und entspannter. Es bleibt mehr Zeit zum Beobachten, zum Staunen und ihr braucht keine Angst haben, etwas zu übersehen, weil ihr daran vorbeirast. Wo spaziert es sich hier aber am schönsten? Eigentlich überall, doch folgende Touren solltet ihr euch vormerken, neben den obligatorischen Strandspaziergängen natürlich.

Runde um’s Rantumbecken

Rantum Becken 300x226 Sylt zu Fuß: Die schönsten Spaziergänge der Insel

Das Naturschutzgebiet Rantumbecken ist ein Nistplatz vieler Wasservögel.

Wer eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete Schleswig-Holsteins, das Rantumbecken, noch nicht aus der Nähe gesehen hat, verpasst etwas. Erfreulicherweise ist der Brachwassersee, der unzähligen Wasservögeln als Brutstätte dient, dank eines befestigten Weges einmal komplett zu umrunden. Weil ihr jedoch knapp 10 Kilometer vor euch habt (die ihr aber natürlich nicht komplett ablaufen müsst), ist ein entsprechendes Maß an Kondition von Vorteil. Geübte Wanderer umrunden die etwa 600 Hektar große Naturfläche auf dem Deichrundweg in gut drei Stunden. Seid ihr zufällig Ornithologe oder erfreut euch schlicht an den vielen Meeresvögeln, viele davon seltener Art, werdet ihr bei dem Spaziergang viel zu sehen bekommen.

Rote-Kliff-Runde und die Uwe-Düne

Ein tolles Erlebnis ist eine Wanderung entlang des roten Kliffs in Kampen. Vom Strand aus habt ihr einen wunderbaren Blick auf das Gebilde. Auf dem Weg erklimmt ihr das Kliff über die Treppenstufen und wandert auf den ausgeschilderten Wegen bis zur Uwe Düne. Dazwischen bewundert ihr viel Natur auf rund 11 Kilometern befestigter und leicht begehbarer Wege. Wenn ihr dann noch auf die Uwe-Düne hinaufsteigt, bekommt ihr die garantiert beste Aussicht geboten, die Sylt  hat.

Keitum nach Kampen: Der Kliffweg

Der leicht begehbare Weg von Keitum durch Munkmarsch nach Kampen, immer entlang des Kliffs, gilt als einer der schönsten Wanderwege auf Sylt. Nicht umsonst nannte der Schweizer Schriftsteller Max Frisch Keitum vor knapp siebzig Jahren „das grüne Vergessen“. Hier in der Idylle, wo nur wenige Menschen anzutreffen sind, fällt das Vergessen sämtlicher Sorgen umringt von grünen Hügeln und Feldern leicht. Wer die gesamte Strecke entlang spazieren möchte, hat einen sieben Kilometer langen, aber nicht langweiligen Weg vor sich. Schließlich seht ihr die Natur Sylts von ihrer schönsten und von einer unberührten Seite.

The following two tabs change content below.
Veröffentlicht unter AKTIV, ALLGEMEIN, NATUR, SPORT, WELLNESS UND GESUNDHEIT