Sonnenuntergänge auf Sylt – Die schönsten Plätze im Abendrot

Sylt steht für Wattwanderungen bei frischer Nordseeluft, ausgiebige Inselspaziergänge und romantische Sonnenuntergänge mit Meerblick. Im Sommer wie im Winter und zu jeder Jahreszeit sind die Abendstunden auf der Nordseeinsel immer etwas ganz Besonderes, vor allem bei romantischen Stunden zu zweit. Von List im Norden über Wenningstedt bis hin zu Hörnum im Süden könnt ihr kurz vor Sonnenuntergang einfach stehen bleiben, wo ihr gerade seid. Dabei bekommt ihr garantiert ein eindrucksvolles Naturschauspiel zu sehen, das die ganze Landschaft Sylts in rotes Abendlicht hüllt. Einige Orte auf der malerischen Insel sprühen in den späten Stunden vor Sonnenuntergang nur so vor Romantik wie das Candle Light Dinner am Valentinstag. Wir sagen euch natürlich, wo ihr sie findet.

Panorama Wattenmeer Sonne Sonnenuntergänge auf Sylt   Die schönsten Plätze im Abendrot

Mit Blick auf’s Meer – Sonnenuntergänge am Kliff

Vom Kliff aus lässt sich wunderbar das Meer beobachten. Umso spektakulärer ist die Aussicht, wenn die Sonne langsam gen Horizont sinkt und hinter dem Meer verschwindet, während sie die Oberfläche in ein warmes Rot taucht. Gleich zwei verschiedene Kliffs gibt es auf Sylt: Das 30 Meter hohe Rote Kliff zwischen Wenningstedt und Kampen sowie das Morsumer Kliff, das sich über eine Distanz von knapp zwei Kilometern erstreckt. Letzteres ist ein Naturschutzgebiet, das Besteigen des Steilufers ist verboten. Nichtsdestotrotz finden Besucher hier eine ungefähr acht Millionen Jahre alte Kliffformation, die kurz vor Einbruch der Dunkelheit aus jeder Perspektive wunderschön aussieht. Weil das Kliff auf der Ostseite der Insel liegt, beobachten Sie am Abend, wie die untergehende Sonnen die ganze Insel in rotes Licht hüllt.

Abendröte auf der Spitze der Uwe-Düne

Die Uwe-Düne ist die höchste Erhebung auf Sylt. Knapp 53 Meter über dem Meeresspiegel habt ihr auf der Spitze des kleinen Bergs eine sagenhafte Aussicht. Seit 1920 führen sogar etwas mehr als einhundert Stufen nach oben auf eine dort errichtete Aussichtsplattform. Was ihr dort seht? Natürlich große Teile von Sylt aus der Vogelperspektive und das weite Meer, auf dem sich in den letzten Minuten Sonnenlicht die Strahlen spiegeln. Hier seht ihr die Abendröte, die sich über den gesamten Landstrich und die endlosen Weiten des Wassers legt. Genießt den Ausblick!

Wenningstedt im Sonneuntergang Sylt 300x196 Sonnenuntergänge auf Sylt   Die schönsten Plätze im AbendrotEin romantischer Abend am Strand

Ein Klassiker: Ein gemütlicher Abend am Strand. Am besten natürlich mit flauschiger Decke, gut vollgepacktem Picknickkorb, einer Flasche Wein und vielleicht sogar ein paar Kerzen. Die zündet ihr an, wenn die Dunkelheit über die Insel hereingebrochen ist. Das Himmelsspektakel der untergehenden Sonne sorgt davor garantiert für ein paar sinnliche Momente. Bei schönem und klarem Wetter legt ihr euch einfach auf die Wolldecke in den Sand, lasst die Gedanken schweifen und entspannt. Ein gemütlicher Abendspaziergang am Strand ist natürlich auch ein Muss für jeden Inselbesucher.

Dämmerung zwischen den Dünen

Ein Spaziergang bei Sonnenuntergang zwischen den Dünen der Insel ist nicht weniger romantisch. Wenn die Sonne langsam untergeht, die letzten Lichtstrahlen über den Sanderhebungen hervorscheinen und weiche Schatten auf den Boden malen, sorgt das für eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Das ist malerisches wie aus einem Gemälde. Wer melancholische Spaziergange liebt, bei denen er die Einsamkeit genießen kann, für den ist die Dämmerungszeit zwischen den Dünen das Paradies. Wer pure Romantik zu zweit genießen möchte, als gäbe es niemand anderen auf der Welt, für den ist es das ebenso.

Leuchttürme bei Sonnenuntergangsylt 955487 1920 300x225 Sonnenuntergänge auf Sylt   Die schönsten Plätze im Abendrot

Das nordfriesische Postkartenmotiv schlechthin: Begebt euch in den Abendstunden zu einem der fünf großen Leuchttürme auf Sylt. Die Fotokamera solltet ihr dabei keinesfalls vergessen, denn ein besseres Erinnerungsfoto für das gemeinsame Album mit liebevollen Schnappschüssen werdet ihr nur mit sehr viel Glück schießen. Zwei der fünf Wahrzeichen Sylts findet ihr in List, eines in Kampen, das „Quermarkenfeuer“ am roten Kliff und den letzten Leuchtturm ganz im Süden, in Hörnum. Den rot-weiß geringelten Turm in Hörnum dürft ihr als einzigen sogar besichtigen – aber nur nach rechtzeitiger Anmeldung. Denn die Leuchtturmbesichtigung ist unter den Inselbesuchern sehr gefragt. Selbst wenn ihr nicht hinaufsteigt, um einen Panoramablick auf die Insel zu erhaschen: Die Leuchttürme selbst sind bei Sonnenuntergang ein wahrer Anblick. Genauso wie der Rest der Insel.

The following two tabs change content below.
Veröffentlicht unter KULTUR UND EVENTS, NATUR, TYPISCH SYLT