Rettungsschwimmer – mehr als nur ein Sommerjob

Sie sind Fundbüro, Tourist-Information und Lebensretter in einem: Die Rettungsschwimmer am Sylter Strand. Alle paar hundert Meter finden sich ihre Aussichtsplattformen, auf denen sie stets in Zweier-Teams Wache schieben. Tagtäglich das Meer, den Strand und natürlich die Schwimmer vor Augen. Klingt nach einem echten Traumjob – und das ist es für viele auch.

rettungsschwimmer07 Rettungsschwimmer – mehr als nur ein Sommerjob

Sie wachen über Sylts Strände: die Rettungsschwimmer.

Traumjob mit Verantwortung

Ein Traumjob mit großer Verantwortung allerdings, denn die Strömung an der Küste kann mitunter tückisch sein. Und auch die Buhnen, die an manchen Strandabschnitten noch zu finden sind, sollten nicht unterschätzt werden. Wer wissen möchte, ob unbedenklich gebadet werden kann, der wirft am besten einen Blick auf die Fahnen, die auf Sylt nach dem Ampelsystem funktionieren: Bei grüner Fahne kann bedenkenlos gebadet werden, bei Gelb nur im abgesteckten Bereich vor den Plattformen der Rettungsschwimmer. Rot heißt absolutes Badeverbot.

DSC5380 Rettungsschwimmer – mehr als nur ein Sommerjob

Die Flaggen an den Häuschen der Rettungsschwimmer zeigen an, ob bedenkenlos gebadet werden darf oder nicht.

Wer sich unsicher ist, der kann aber auch einfach mal bei den Rettungsschwimmern vorbei schauen und kurz hallo sagen. Die meisten sind einem kurzen Pläuschchen nicht abgeneigt und stehen Sylt-Urlaubern und Badegästen gerne Rede und Antwort. Dabei erhascht man vielleicht auch einen kleinen Blick in ihre Holzhäuschen. Viele Rettungsschwimmer haben es sich hier richtig gemütlich gemacht …

Spielend lernen – beim Rettungsschwimmertag

DSC5438 Rettungsschwimmer – mehr als nur ein Sommerjob

Bei den Rettungschwimmertagen stehen die Lebensrettern Kindern Rede und Antwort.

Unglaubliche Anziehungskraft haben die Rettungsschwimmer auch auf Kinder. Die sind immer wieder neugierig, was die Lebensretter so treiben. Daher gibt es auch in diesem Jahr wieder die Rettungsschwimmertage (immer donnerstags vom 2. Juli bis 3. September). Kinder und Jugendliche (8-16 Jahre) können dann den Geschichten lauschen, die die Rettungsschwimmer erzählen. Aber auch erfahren, worauf es bei dem Job ankommt, welche möglichen Gefahren die Nordsee birgt, sie lernen Wissenswertes über Ebbe und Flut, über Wind und Strömungen und lernen Trainingsmethoden der Rettungsschwimmer kennen.

Vielleicht verstehen sie danach besser, warum der Job als Rettungsschwimmer für viele weit mehr ist als nur ein Sommerjob …

 

The following two tabs change content below.
 Rettungsschwimmer – mehr als nur ein Sommerjob

Kathrin

 Rettungsschwimmer – mehr als nur ein Sommerjob

Neueste Artikel von Kathrin (alle ansehen)

Veröffentlicht unter AKTIV, ALLGEMEIN, TYPISCH SYLT
Schlagworte: ,