Morsum – charmantes Dorf im Osten Sylts

Viele Wege führen nach Sylt… aber auf dem Landweg nur einer! Über den Hindenburgdamm haben es jetzt auch zwei Festland-Mädels auf die Insel geschafft: Laura und Kathrin, aus dem Süden Deutschlands, schreiben hier, was sie erlebt haben!

Autozug Sylt Shuttle 20 Morsum – charmantes Dorf im Osten Sylts

Auf dem Landweg nach Sylt – das geht nur über den Hindenburgdamm. Foto: DB SyltShuttle

Das erste, was wir Urlauber von Sylt zu sehen bekommen, ist – nach dem Hindenburgdamm – Morsum am östlichen Zipfel des Eilands. Bis zum Ende des 17. Jahrhunderts war der Ort, der wunderbar idyllisch in Heidelandschaft eingebettet ist, das größte Dorf der Insel. Der gemütliche Charme, den nicht zuletzt die typischen Friesenhäuser ausmachen, springt sofort auf uns über.

Spaziergang durch die Erdgeschichte

Besonders interessant ist Morsum bzw. seine Umgebung vor allem für diejenigen unter euch, die sich für Geologie interessieren. Weil durch die Eiszeit-Gletscher am Morsum-Kliff, das sich an der nördlichen Wattseite befindet, viele Erdschichten zusammengepresst wurden, kann man hier quasi einen Spaziergang durch die Erdgeschichte unternehmen. Von weiß bis braun reicht die Farbpalette, die das Kliff, das auch viele Fossilien aufweist, aufgrund dessen nun zu bieten hat. Kein Wunder also, dass es seit 1923 unter Naturschutz steht.

morsum kliff fuehrung sylt Morsum – charmantes Dorf im Osten Sylts

Das Morsum Kliff erzählt ein Stück Erdgeschichte.

Wer das Kliff besichtigen möchte, der kann an einer der regelmäßig stattfindenden Führungen teilnehmen.

Hier ist friesisches Brauchtum noch lebendig

Dass Morsum im 9. Jahrhundert eines der ersten Siedlungsgebiete der Friesen auf Sylt war, lässt sich auch heute noch erkennen. Gurtmuasem, Dikwai, Deelgung – friesische Straßennamen sind hier noch viel stärker verbreitet als anderswo auf der Insel. Auch Söl’ring, der Sylter Dialekt, ist hier noch “lebendig”.

Morsum Kirche St.Martin Friedhof Morsum – charmantes Dorf im Osten Sylts

Die St.-Martin-Kirche in Morsum ist die älteste und zugleich kleinste Kirche der Insel. Foto: Beate Zöllner

Auch der Friedhof des gemütlichen Dorfes ist einen Abstecher wert. Die Dorfkirche St. Martin, die hier steht, ist die älteste und zugleich kleinste Kirche der Insel. Sie stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert.

The following two tabs change content below.
 Morsum – charmantes Dorf im Osten Sylts

Kathrin

 Morsum – charmantes Dorf im Osten Sylts

Neueste Artikel von Kathrin (alle ansehen)

Veröffentlicht unter ALLGEMEIN, NATUR, TYPISCH SYLT
Schlagworte: , ,