Friesische Teecreme – Tee genießen wie auf Sylt

Friesische Teecreme 300x204 Friesische Teecreme   Tee genießen wie auf SyltDer Herbst ist eingekehrt und der Winter steht quasi schon vor der Tür – Zeit für Tee! In der kalten Jahreszeit ist eine gut gefüllte Teeschublade unerlässlich. Das gilt auf Sylt genauso wie überall anders, nur haben sich die Friesen für die Teezeit etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Das wird vor allem zu speziellen Anlässen serviert: Friesische Teecreme. Für alle, die ihren Tee nicht nur gerne trinken, sondern auch mal genüsslich mit dem Löffel naschen möchten.

Ein würziges Dessert nach Friesenart

Friesentorte und rote Grütze wird jedem Besucher auf der Nordseeinsel früher oder später angeboten. Ein kräftiger Friesentee natürlich auch. Aber Teecreme? Das ist schon etwas ungewöhnlicher. Teecreme wird zum Kuchen oder sogar an dessen Stelle serviert – gern auch mit einem Schuss Rum oder Likör. Die mit Milch, Sahne, Gelatine und Tee aufgebrühte Köstlichkeit ist etwas dickflüssiger als eine herkömmlich aufgegossene Kräutermischung. Tee einmal anders, sozusagen. Die Zubereitung ist mit dem folgenden Rezept für sechs Portionen ganz einfach.

Rezept für friesische Teecreme

500ml Sahne
400ml Wasser
200ml Milch
30g Friesentee
6 Blatt Gelatine
3 Eier
100g Zucker
30g Vanillezucker
6 EL Rum oder Likör 


Zubereitung

Schritt 1: Den Friesentee aufbrühen

Brüht den Friesentee mit kochendem Wasser in einer sauberen Teekanne auf und lasst ihn 5-7 Minuten ziehen. Die Teeblätter gießt ihr durch ein Teesieb ab und gebt sie in einen Topf. Ihr werdet sie gleich noch brauchen.

Schritt 2: Die Creme anrühren

Trennt die Eier und schlagt anschließend Zucker und Eigelb schaumig. Danach kocht ihr die Teeblätter im Topf mit der Milch und 50 ml flüssiger Sahne auf und gebt die gezuckerte Eiermasse unter ständigem Rühren hinzu. Diese Masse erhitzt ihr noch einmal, ohne sie dabei zum Kochen zu bringen. Dann gebt ihr noch Rum oder Likör hinzu.

Schritt 3: Gelatine zubereiten

Die Gelatine bereitet ihr ganz einfach nach Packungsanweisung zu. Unter Rühren gebt ihr sie danach in die cremige Masse. Die füllt ihr nun in eine saubere Schüssel und rührt sie zwischendurch immer wieder um, während ihr fortfahrt.

Schritt 4: Sahne und Eiweiß steif schlagen

Die übrig gebliebene Sahne und das Eiweiß schlagt ihr nun getrennt voneinander steif. Ist die Creme etwas abgekühlt, hebt ihr zuerst das steif geschlagene Eiweiß unter und erst dann die Sahne.

Schritt 5: Kalt stellen, servieren, genießen

Zuletzt müsst ihr die Teecreme nur noch kaltstellen, bis sie vollständig abgekühlt ist. Serviert sie in Teetassen und dekoriert sie bei Bedarf noch mit Sahne, Kakaopulver oder Rosinen.

 

The following two tabs change content below.
Veröffentlicht unter LIFESTYLE, TYPISCH SYLT