Die Urlaubsfamilie ist da!

Lang ersehnt und ziemlich pünktlich traf unsere Urlaubsfamilie mit dem Intercity auf dem Westerländer Bahnhof ein. Wir, das Team vom Insel Sylt Tourismus-Service, standen freudig zum Empfang bereit. Mit strahlendem Sonnenschein und einer leichten Brise, die aus östlicher Richtung durch die Dünen zog, begrüßte auch die Insel die Ankömmlinge. Im Rantumer Dorfhotel wurden die Zimmer der farbenfrohen Appartementhäuser neugierig inspiziert. Nach einer Stippvisite im Hotelrestaurant und am Osterfeuer hieß es für die hessische Familie dann nur noch relaxen.

Genug Zeit für uns die sympathische Urlaubsfamilie einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Den Anfang macht das Stofftier Urlaubsfamilie Ankunft 300x219 Die Urlaubsfamilie ist da!namens »Schaf«. Es ist der treue Begleiter von Theo (4) und war schon auf vielen Reisen mit dabei. Ob es wohl auch dabei sein wird, wenn Theo mit seinem Papa Peter (43) am Weststrand eine Sandburg baut? Möglich wäre es, denn Peter kann nichts aus der Ruhe bringen. Nicht einmal ein Schaf am Strand. Die Hauptsache ist, er findet während des Urlaubs ausreichend Entspannung. Das kommt auch Rita (67) sehr gelegen, die mit ihrer herzlich liebevollen Art den Ruhepol der Familie bildet. Bianca (33) hingegen ist der temperamentvolle Part der Familie. Wir sind gespannt, auf welche (Ab)Wege uns ihre Spontanität führen wird. In Sachen Entdeckerlust steht Felix (6) seiner Mutter in nichts nach. Er will Abenteuer erleben und natürlich Muscheln sammeln. Im Muschelglas auf dem heimischen Wohnzimmertisch ist noch etwas Platz und außerdem kann man die Muscheln auch zum Basteln gut gebrauchen. Dafür, dass die beiden Entdeckungskünstler sich auf der 99 km² großen Insel nicht verlaufen, wird Gerhard (68) Sorge tragen. Von seiner Tochter Bianca mit dem Prädikat »Telefonjoker« ausgezeichnet, findet er immer den richtigen Weg.

Urlaubsfamilie Felix Die Urlaubsfamilie ist da!Übrigens hat Felix heute das Motto auf den Punkt gebracht:
»Es ist hier traumhaft schön« – ob dieses Lob der Insel galt oder seinem gemütlichen Hotelzimmer sei dahingestellt. Die Hauptsache ist, dass sich die Urlaubsfamilie wohlfühlt. Damit haben wir unser erstes Tagesziel erreicht.

Sieben erlebnisreiche Tage stehen der Urlaubsfamilie noch bevor. Unter den verschiedenen Rubriken unseres Sylt Blogs könnt ihr mehr erfahren. Viel Spaß dabei!

The following two tabs change content below.
 Die Urlaubsfamilie ist da!

Gritje

Veröffentlicht unter ALLGEMEIN
Schlagworte: