Der perfekte Sylt-Sonntag mit Friesenfrühstück

potatoes 1633958 1920 300x199 Der perfekte Sylt Sonntag mit FriesenfrühstückWomit startet der perfekte Sonntag auf der Nordseeinsel? Natürlich mit einem anständigen Friesenfrühstück! Zur Abwechslung also nicht mit einem leichten Müsli mit trockenen Haferflocken oder Brötchen mit Aufschnitt, stattdessen mit deftigen Sylt-Spezialitäten, teils frisch aus dem Meer. Pellkartoffeln, Krabben, Gewürzgurken, Eier und Speck: Das ist eine zünftige Grundlage für einen ausgiebigen Spaziergang am Nachmittag oder eine sportliche Radtour über die Insel – der kulinarische Auftakt für einen rundum gelungenen Sylt-Sonntag nach friesischer Art.

Ein festliches Frühstück mit Kartoffeln und Krabben

Welcher fiese Morgenmuffel sagt denn eigentlich, dass eine herzhafte Mahlzeit nicht auf den Frühstückstisch gehört? Es darf schließlich auch gern zum Start des Tages mal etwas kalorienreicher zugehen, um genügend Energie für den Tag zu tanken. Das Frühstück ist nämlich die wichtigste Mahlzeit des Tages und das wussten schon die Seefahrer auf Sylt. Deshalb sind salzige Pellkartoffeln und frische Krabben die inseltypischen Hauptbestandteile des Friesenfrühstücks. Hinzu kommen deftige Beilagen und mediterrane Kräuter. Diese ausgefallene Sylter Frühkost bietet sich natürlich vor allem zu besonderen Anlässen an: Zum Beispiel beim alljährlichen Familienbesuch an Ostern, an den Weihnachtsfeiertagen oder zum Geburtstag des Liebsten, bevor ihr ihn vielleicht mit einem Spontanurlaub auf Sylt überrascht. Oder eben einfach so, weil es schmeckt! Das ist auch eine gute Gelegenheit, Freunde und Bekannte spontan zum gemeinsamen Frühstück einzuladen.

Rezept für ein deftiges Friesenfrühstück

Zutaten für vier Portionen

600g Pellkartoffeln
100g Krabben
4 Eier
Nach Bedarf Speckstreifen
Nach Bedarf Gewürzgurken
Zum Würzen Petersilie
Zum Würzen Dill
Zum Würzen Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1: Die Kartoffeln vorbereiten
Entscheidet euch zunächst für ganze Kartoffeln oder Bratkartoffeln. Soll es Letzteres sein, schneidet ihr die in jedem Fall gewaschenen Pellkartoffeln in dicke oder dünne Scheiben, so wie ihr es am Liebsten mögt. Dann bratet ihr sie in der Pfanne an und würzt sie nach Bedarf mit Salz und Pfeffer, gerne auch mit anderen Kräutern, die ihr in eurer Küche findet und dazu passen. Andernfalls kocht ihr die Kartoffeln etwa 20-30 Minuten, bis sie gar sind.

Schritt 2: Die Eier zubereiten
Schlagt nun die vier Eier in einer Schüssel und würzt sie ebenfalls nach Bedarf mit Salz und Pfeffer. Gebt sie dann entweder zu den Bratkartoffeln in der Pfanne oder serviert Sie am Ende separat als Rührei neben den ganzen Pellkartoffeln. Bestreut Sie mit Dill und Petersilie, um ihnen noch das gewisse Etwas zu verleihen.

Schritt 3: Nordseekrabben zubereiten
Die Krabben bratet ihr mit einem Esslöffel Öl in einer Pfanne an. Gern auch zusammen mit den Bratkartoffeln und den Eiern. Bratet die Nordseekrabben allerdings nicht komplett durch, sondern erwärmt sie lediglich. Die Speckstreifen bratet ihr solange, bis sie knusprig sind. Zusammen mit den Gewürzgurken garniert ihr damit den Teller und serviert das Friesenfrühstück.

Tipp!
Die Speckstreifen könnt ihr auch zu allererst in der Pfanne anbraten, bevor ihr euch den Kartoffeln widmet – in ihrem eigenen Fett. Danach bratet ihr in dem Fett der Speckstreifen die Bratkartoffeln, damit sie noch ein wenig von ihrem Geschmack annehmen und legt die Speckstreifen zur Seite.

The following two tabs change content below.
Veröffentlicht unter LIFESTYLE, TYPISCH SYLT