Café Wien

Im Café Wien in der Strandstraße in Westerland scheint es ein bisschen so, als sei die Zeit auf Sylt stehengeblieben. Denn nicht nur das Interieur versprüht den Charme der Wiener Kaffeehaus-Kultur … auch die Schürzen, die die Mitarbeiter tragen, samtene Stühle, das Blattgold an den Wänden, die Tapeten.

Teekontor 1 von 1 6 Café Wien

Im Café Wien kommt alles frisch auf den Tisch.

Das Café ist eine echte Institution

Mittendrin wuselt Seniorchefin Ingrid Langmaack herum – immer an ihren Fersen: Der Dackel. Die resolute Dame versorgt morgens erst mal die benachbarten Läden mit frischem Kaffee, bevor sie die langsam eintrudelnden Gäste (fast) alle beim Namen begrüßt. Wir lassen uns hier ein riesengroßes Frühstück schmecken mit knusprigen Brötchen, warmen Croissants, frischer Wurst, Käse, Honig, Quark, Marmelade … und mit Syltella, einem cremigen Schokoaufstrich, den die Betreiber des Café Wien in ihrer eigenen Schokomanufaktur herstellen.

Teekontor 1 von 1 5 Café Wien

Das Café Wien ist die Anlaufstelle für Schleckermäulchen.

Das Café Wien ist eine echte Institution. 1966 wurde es von Ingrid und ihrem Ehemann Willi Langmaack eröffnet. Die beiden hatten schon als Kinder miteinander gespielt – und sagten irgendwann “Ja!” zueinander. Wenig später wird Tochter Tania geboren, die quasi im Café aufwächst. Kein Wunder also, dass sie später Konditorin lernt, sogar ihren Meister macht. 1997 übernimmt Tania Langmaack das Café – und eröffnet 2002 quasi nebenan die Schokoladenmanufaktur, in der die Eigenproduktionen aus der “echten” Manufaktur, die im Gewerbegebiet Tinnum ist, verkauft werden.

Teekontor 1 von 1 Café Wien

In der Backstube fertigen die Konditoren und Bäcker jeden Tag frische Kuchen und Torten.

The following two tabs change content below.
 Café Wien

Kathrin

 Café Wien

Neueste Artikel von Kathrin (alle ansehen)

Veröffentlicht unter ALLGEMEIN, TYPISCH SYLT
Schlagworte: , ,