Buhnen und Trecker – was ist das denn bitte?

Kathrin und Laura, zwei waschechte Festländer mit einer großen Liebe für den Norden Deutschlands, erkunden für Euch Sylt. Heute erklären sie euch, dass wer “Trecker” sagt nicht zwingend einen Traktor meint…

IMG 20140630 135603 150x150 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte? IMG 20140630 193533 150x150 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte?

Wände, die ins Meer ragen

Sylt - Badeparadies und Perle der Nordsee! Denn: Welche Insel hat schon einen 40 Kilometer langen Sandstrand zu bieten? Jahr für Jahr genießen hier tausende Urlauber den feinen Strand zwischen den Zehen, die klare Luft in der Nase und das erfrischende Bad im Meer.

Auch wir haben es uns im Strandkorb gemütlich gemacht und lassen den Blick zum Horizont schweifen. Doch: Moment mal? Was sind das für seltsame “Wände”, die in regelmäßigen Abständen ins Meer ragen? Die Erklärung dafür liefern uns die Rettungsschwimmer: Buhnen seien das. Wir recherchieren…

anflug sylt flughafen flug flugzeug anreise 2 1024x568 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte?

Wegen der exponierten Lage in der Nordsee rauben Stürme und Fluten Sylt immer wieder ein bisschen Land… Rechts sieht man den wunderschönen, 40 Kilometer langen Weststrand der Insel.

Maßnahmen gegen den Landverlust

Weil die Insel so exponiert in der Nordsee liegt, “rauben” Stürme und Wellen ihr immer wieder ein bisschen Land. Schon im 19. Jahrhundert wurden daher Holzpfahlbuhnen errichtet, später wurden sie von Metall- und schließlich von Stahlbetonbuhnen abgelöst. Weil sie den Sandverlust jedoch kaum aufhalten konnten und können, wurden sie zum Teil wieder abgebaut – doch einige Buhnen finden sich auch heute noch an der Westküste Sylts.

X-förmige Schilder am Strand zeigen die Lage der Buhnen an, da sie bei Hochwasser kaum oder gar nicht zu sehen sind. Und wer mit Bauch, Füßen oder Beinen daran entlang schrappt – das kann weh tun! Das ist jedoch nicht die einzige Tücke, die die Buhnen mit sich bringen. Je nach Wetter- und Brandungslage entwickelt sich um die Buhnen herum auch der sogenannte “Trecker”.

unbenannt 1 von 1 24 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte?

Solche X-förmigen Schilder am Strand zeigen Badenden die Lage der Buhnen an.

Tückische Strömung – der “Trecker”

Weil die Brandungswellen durch die Buhnen nicht ungehindert zurückströmen können, entwickelt sich dort ein Sog, der Badende aufs Meer hinausziehen kann. Doch: Keine Panik! Erstens haben erfahrene Rettungsschwimmer, die in Häuschen alle paar hundert Meter am Strand postiert sind, die Badegäste im Blick. Und zweitens gibt es einen schlichten Trick um dem Trecker die Stirn zu bieten: Nicht gegen die Strömung anschwimmen, sondern sich erst treiben lassen und dann etwas seitlich versetzt zurückschwimmen!

unbenannt 1 von 1 33 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte?

In solchen Häuschen sitzen die Rettungsschwimmer und haben immer ein Auge auf die Badegäste.

Alle Informationen findet ihr zusammengefasst auf unserer Internetseite.

The following two tabs change content below.
 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte?

Kathrin

 Buhnen und Trecker   was ist das denn bitte?

Neueste Artikel von Kathrin (alle ansehen)

Veröffentlicht unter AKTIV, NATUR, SPORT, TYPISCH SYLT
Schlagworte: , , ,